Vortrag mit Maja Suderland – An Auschwitz denken!?

suderland
Vortrag mit Maja Suderland

An Auschwitz denken!?

Dienstag, 27. Januar
um 18:30
Schlosskeller Darmstadt

Der 27. Januar ist als Tag der Befreiung von Auschwitz seit 1996 in Deutschland ein offizieller Gedenktag. Das Erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus ist daher fest mit Auschwitz verknüpft. Aber auch in allgemeinen Debatten über die NS-Verbrechen dient dieses Lager häufig als Referenzpunkt für die nationalsozialistischen Gewalttaten. Faktisch steht Auschwitz allerdings keineswegs stellvertretend für die Gesamtheit der NS-Zwangslager, ebenso wenig wie sich die mörderische Praxis der Nationalsozialisten mit dem Verweis auf Auschwitz erschöpfend beschreiben lässt: Deutschland und die von ihm besetzten Gebiete waren damals nämlich von verschiedenartigen Zwangslagern unterschiedlichster Größe übersäht und die Nazi-Gräuel hatten auch außerhalb von Lagern unzählige Orte. Was sehen wir also mit dem Schlaglicht auf Auschwitz? Und was sehen wir nicht? Die Einführung des Gedenktages ist zweifellos ein Schritt in die richtige Richtung – allerdings birgt er auch die Gefahr, dass damit der Kern dessen, woran erinnert werden soll, von uns als „weit entfernt“ wahrgenommen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.